die Neue {Rums #16/16}

Ehrlicherweise muss man sagen, ich bin nicht so die Taschennäherin. Taschen sind meistens aufwändig und man muss sehr, sehr, seeeeeeehr genau arbeiten, damit am Ende alles passt. Und das dauert seine Zeit, also eigentlich sind Taschen keine Projekte für ungeduldige Menschen für mich. Aber nach meiner ALVA war mir klar, ich MUSS eine Tasche im selben Design haben, aber in gross. Einen Weekender. Jetzt lag also seit Januar auf meinen To Do Stapel eine fix fertige Kombi für diesen Weekender. Aber das Schnittmuster fehlte mir. Bis die liebe Andrea von liebedinge Probenäher für ihre „Mama deluxe“ suchte. Da wars mir klar, DAS ist mein Weekender.

3

Ich habe diesmal wieder zu Kunstleder gegriffen, diesmal aber für nur einen Farbton gewählt, die Träger sind wieder von einer alten Tasche, und ich finde ja, die passen peeeerfekt. Überhaupt ist die Tasche in Raum-Platz-Wunder. Nicht nur weil sie viel an Volumen tragen kann, nein, sie hat auch unzählige Fächer, und das taugt mir ganz besonders, weil ich immer viel Kleinkram zu verstauen habe, wenn ich unterwegs bin, und mir so das lange Suchen in nur einem Fach erspare, alles hat gleich von Anfang an seinen Platz.

7

Besonders cool finde ich die seitlichen Zip-Fächer, natürlich auch im Schwalben Stoff, von dem jetzt nichts mehr übrig ist, leider. Die Enden vom grossen Zip sind mit Lederpatches versehen, die selben habe ich auch verwendet um die Träger an der Tasche zu befestigen. Diesmal sogar extra mit Textilkleber vor fixiert und über Nacht mit einem Gewicht fixiert um sie bombenfest werden zu lassen. Und dann noch 2x festgenäht. Ich kenn mich nämlich, das die Tasche voll und schwer wird, dazu braucht es nicht viel und mir wäre es wirklich leid darum wenn sie schnell kaputt geht. ich möchte ganz ganz lange etwas von ihr haben.

5

Natürlich hat die Tasche auch hinten ein Zip Fach, und die 2 grossen Fächer auf der Vorderseite sind überhaupt der Hammer <3 . Nachdem die Tasche ja eigentlich nach einem Wickeltaschen Schnittmuster gearbeitet ist, habe ich sie spasshalber auch mal mit allem gepackt was mir für ein ganz kleines Wickelbaby so einfallen würde. Und ich bin echt sprachlos gewesen was da alles rein geht. Wechselwäsche, Windeln, Wickelauflage, Feuchttücher, Spuckwindeln, Rasseln und Bücher, kleine Dosen mit Knabberein, Wasserflasche,  eine kleine Kuscheldecke und noch mehr. Und natürlich auch noch Mamas Zeug, Geldtasche, Handy, Kosmetiktasche, Autoschlüssel, usw.

8

Ich war ja nie die Wickeltaschen Tante, weil wir kaum etwas dabei hatten, alles hat eigentlich in meiner Handtasche Platz gefunden, aber zum Babyschwimmen oder zur Rückbildungsgymnastik hätte ich so eine grosse Tasche dann doch sehr gut brauchen können, in die alles hinein passt. Bei mir bleibt sie allerdings MEINE Tasche, mein Weekender, aber ich überlege wirklich ob ich mir eine Baumwollversion nähen soll, innen Wachstuch gefüttert, fürs Kinderschwimmen. Wenn mir DER geniale Stoff über den Weg läuft dann werde ich es wagen <3 . Und wieder ein Teilchen für mich und meine #littlebeekauftnix challange <3 . Das Schnittmuster bekommt ihr übrigens hier.

XOXO

Michaela

 

verlinkt: Create in Austria, Rums

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.