Gnocci in Schinken Mangold Sauce

Mangold

In meinem Gemüsegarten wächst alles, es ist ein Traum. Jeden Tag gehe ich meine Runden und streichle mal kurz über die kleinen Pflänzchen – ach was, Spass *lol*. Aber jetzt Mal im Ernst, ich mag meinen Gemüsegarten wirklich. Es ist toll zu sehen wie alles wächst, und langsam geht auch schon die erste Ernte los. Von unsrem eigenen Salat essen wir jetzt schon seit 2 Wochen, und es wird nicht weniger. Und schmeckt einfach unglaublich toll.

Gestern habe ich zum ersten Mal Mangold geerntet. Auf dem Jungpflanzenmarkt habe ich gerade mal 4 Pflänzchen mitgenommen, die waren ca. 5cm hoch, klein und zart. Mehr wollte ich nicht, weil ich auch noch selbst aussähen wollte. Das dauert nur noch etwas bis geerntet werden kann, die Pflanzen sind jetzt in etwa 3 cm hoch.
Die Mangold Pflanzen vom Bio Markt sind aber schon total gross und tragen viele Blätter, die äussersten Reihen der bunten Sorten habe ich gestern gepflückt.
Die sind sowas von hübsch mit ihren leuchtenden Stielen. Und wenn es wahr ist, dann haben wir ganz lange Mangold. Gestern habe ich daraus eine Sauce zu Gnocci gemacht, mit Schinken und Cremé Fraîche. Das geht total schnell und schmeckt sehr sehr lecker, deswegen gibt’s jetzt das Rezept für euch.

Mangold Sauce mit Schinken

Zutaten
Mangold (für 2 Personen eine gute Handvoll)
Schinken
1 Zwiebel
ein Schuss Schlagobers
1 Becher Cremé Fraîche
250 g Gnocci
Parmesan

 

und so gehts

Mangold gut waschen und in Streifen schneiden. Die Stiele habe ich in kleine Würfel geschnitten, die dürfen unbedingt gegessen werden.
Zwiebel würfeln und anschwitzen. Schinken in Streifen schneiden und zugeben und kurz anbraten, dann den Mangold dazu geben. Er verliert, wie auch Spinat, Wasser und fällt zusammen, wenn das passiert ist, mit einem Schuss Schlagobers ablöschen und auf kleine Flamme köcheln. Cremé Fraîche zugeben und zu einer sämigen Sauce verrühren und abschmecken und würzen. Gnocci laut Packungsbeilage zubereiten und zur Sauce geben.

Mangold

Wer mag streut zum Schluss noch Parmesan darüber. Fertig ! Und wirklich leeeecker <3 . Der Mangold lässt sich natürlich durch Blattspinat ersetzte, schmeckt super.

Das Rezept gibt übrigens auch zum download als pdf in meiner Dropbox.

 

XOXO
Michaela

keinen Beitrag mehr verpassen? Folge mir auf Facebook.

7 Kommentare

  1. Das sieht wahnsinnig lecker aus! Vielen Dank für dieses Rezept, ich hab es mir sofort notiert!

    Meine augesäten Mangolde sind auch noch lange nicht so weit, dass ich sie ernten könnte 🙂 Aber die werden noch schnell genug groß, und dann sieht es bei uns im Garten auch so wunderschön bunt aus 😀

    Den Mangold kann man tatsächlich sogar über den Winter stehen lassen, im nächsten Frühjahr fängt er dann an zu blühen und ist nicht mehr essbar! Aber theoretisch kann man den ganzen Winter ernten – nun gut, irgendwann ist er halt leer und es kommt im Winter dann auch nichts mehr nach 🙂 Aber auf jeden Fall kann man die Ernte ganz schön lang hinziehen 🙂

    Ich freu mich jetzt um so mehr, wenn bei uns die Ernte losgeht, dann werde ich dieses Rezept auf jeden Fall ausprobieren!

    Liebe Grüße (auch aus dem Gemüsegarten)!

    • oh guuuut das du das schreibst, dann lass ich den Mangold über den Winter drinnen auch wenn er dann in der nächsten Saison nicht mehr essbar ist, blühend ist ja auch toll 😍
      Muss gleich mal auf deinen Blog rüber hüpfen 😊
      Liebste Grüße
      Michaela

      • Ja, die Blüten sehen bestimmt toll aus 🙂 Wir mussten ihn leider Anfang des Jahres dann doch vom Beet werfen, weil wir den Platz für andere Pflanzen brauchten! Aber da wo er jetzt steht, kann er auf jeden Fall bleiben bis zur Blüte 😀

        Liebe Grüße!

  2. Sehr lecker! Bei mir im Garten hab ich seit dem letzten Jahr Mangold wachsen. Leider fehlten mir bis jetzt gute Rezepte dafür. Das werde ich definitiv mal ausprobieren.
    GlG, Lisa

  3. Pingback: #lesenswert | Lieblingslinks im Mai | Austria Edition

  4. Pingback: Wochenende in Bildern |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.