Unsere Top5 für den Herbst

Der Herbst ist wunderbar. Vor allem für Kinder. Deswegen habe ich meine Top 5 für die Herbstzeit zusammengetragen. Dinge, die du mit deinen Kinder unbedingt machen solltest. Weil sie Spass machen. Wir warten jedes Jahr schon richtig drauf, das die Blätter anfangen von den Bäumen zu fallen und wir unsere Lieblingsbeschäftigungen im Herbst endlich wieder ausleben können.

Unsere Top 5 für den Herbst

Nr. 1 – Sammeln
Ganz klar ganz oben auf unserer Liste. Und wir sammeln wirklich alles. Am Liebsten am Wochenende, gleich vormittags, wenn noch am wenigsten los ist, machen wir uns auf den Weg. Die Jungs eigentlich immer mit Beuteln. Meistens streifen wir durch die Lobau oder durch den Prater. Und zu sammeln und zu entdecken gibt es so vieles. Solche Spaziergänge dauern in der Regel recht lange, aber sie tun so gut. Uns allen. Wir finden Kastanien und Eicheln, bunte Blätter und Hagebutten, Holzstücke und Schalen. Oft auch Nüsse. Und zu Hause werden die Schätze gezählt, und damit dekoriert. Total schön.

herbst1

Nr. 2 – Basteln
Aus alle den mitgebrachten Schätzen lassen sich wunderbare Dinge basteln. Oft werden richtige Bastelnachmittage daraus. Mit Kastanienmännchen und Blätterdruck oder auch bunte Ketten wie bei we like mondays.
Bei diekleinebotin findet ihr übrigens ein tolles freeBook mit allerlei Bastelideen für den Herbst, das solltet ihr euch unbedingt holen.

Nr. 3 – einen Türkranz flechten
Oh ja, ein MUSS für den Herbst, die Deko nicht nur drinnen, sondern auch schon zur Begrüßung an der Haustüre. Was passt da besser als ein Türkranz? Und dabei können schon die Allerkleinsten helfen. Die Zutaten für den Kranz einfach auf dem Herbstspaziergang sammeln und schon geht’s los. Ein Tutorial, wie man so einen Kranz am besten bindet findet ihr hier in meinem DIY Bereich.

Nr. 4 – Teezeremonie
Wenn es kalt ist trinken wir total gerne Tee. Und wir zelebrieren es richtig. Eine grosse Kanne voll mit unserem Lieblingstee. Und dazu Kekse oder Kuchen und manchmal auch Kerzenlicht. Ich mag vor allem den Duft von frischem Tee im ganzen Haus. Und so schlürfen wir alle aus unseren Tassen. Richtig schön.

herbst2

Nr. 5 – Kürbissuppe kochen
Der Klassiker im Herbst. Kürbissuppe. Ich finde es gibt (fast) nichts Schöneres, als abends eine warme Suppe. Und Kürbis lässt’s ich total schnell verarbeiten. verfeinert mit einem Schuss Kürbiskernöl und Kürbiskernen oder getostetem Brot. Herrlich.

Und was macht ihr im Herbst am Liebsten?

XOXO
Michaela

Keinen Beitrag mehr verpassen? Folge mir doch auf Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.