Müsliriegel selbst gemacht – Dinkel Bananen Schnitten {vegan}

Müsliriegel selbst gemacht

Habt ihr schonmal Müsliriegel selbst gemacht? Das ist wirklich ganz einfach und mit wenigen Handgriffen schnell erledigt und die Variationsmöglichkeiten sind nahezu unendlich. Und selbstgemacht schmecken sie einfach nahezu himmlisch. Meine vegane Variante, ohne Ei, ohne Butter und vor allem auch ohne Honig, ist auch schon für kleine Beikoststarter ein perfektes Fingerfood, fürs Frühstück, zwischendurch oder für unterwegs.

Müsliriegel selbst gemacht – das Rezept

Müsliriegel sind die Lieblinge meiner Kinder. Vor allem wenn wir unterwegs sind, landet immer ein Stück pro Person in meiner Handtasche, weil sie einfach sehr praktisch sind und als schneller Snack für Zwischendurch immer schmecken. Sie liefern schnell Energie und so manches Mal konnte ich damit ein “Mama, ich hab aber schon soooooo hunger” besänftigen, wenn wir gerade auf dem Heimweg waren. Was ich besonders an ihnen liebe? Die Schweinerei hält sich in Grenzen. Und um ganz ehrlich zu sein, oft esse ich selbst einen.

Dinkel Bananen Schnitten

Zutaten für ca. 12 Stück

100g Dinkelflocken
100g Dinkelkleie
3EL Reissirup
2EL Rosinen
2 reife Bananen

Zubereitung

Bananen mit einer Gabel zerdrücken und mit den restlichen Zutaten gut vermischen.
Die Masse wird einfach auf ein Backblech aufgetragen. Achtung: unbedingt ein Backpapier unter legen, damit sie nicht festklebt. Die Riegel sollten in etwa fingerdick sein, damit sie nicht so leicht brechen. Die Masse wird in einem gebacken und erst hinterher geschnitten.
Ich habe anstelle eines Bleches eine kleine Auflaufform verwendet und alles in Form gedrückt. Das feste Andrücken ist besonders wichtig, damit die Masse zusammenhält. Das geht gut mit einem Löffel oder einem Küchenbrett oder ähnlichem. Anschliessend wird die Masse im vorgeheizten Backrohr bei 160°C Grad ca. 20-25 Minuten gebacken bis sie Farbe bekommen hat. Nach dem Auskühlen, lassen sich die Müsliriegel in Form schneiden.

Wir haben uns bei den Dinkel Bananen Schnitten für eine quadratische Form entscheiden. Die Riegel sind in ihrer Konsistenz relativ weich und keine harten Müsliriegel. Das macht es kleinen Zwergen besonders einfach sie zu essen. Also auch ohne Zähnchen essbar. Außerdem sind sie nur leicht süss, das empfinde ich als sehr angenehm, gekaufte Müsliriegel sind mir meistens viel zu süss. Die Süsse in den Schnitten kommt hauptsächlich von den Bananen.
Haltbar sind die Riegel im Kühlschrank ein paar Tage. Bei uns sind sie allerdings schneller weg als man schauen kann, denn sie sind nicht nur perfekt zum mitnehmen wenn ich mit dem Jüngsten unterwegs bin, sie sind auch eine beliebte Schuljause für die Großen und ein leckerer Snack zwischendurch.

XOXO
Michaela

keine Beitrag mehr verpassen? folge mir auf Facebook

1 Kommentare

  1. Pingback: Löwenzahn - mehr als ein (Un)Kraut -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.