der Weltenbummler – eine Männerjacke für jede Gelegenheit

Weltenbummler

Zeitlos, klassisch, eine Jacke für jede Gelegenheit. Das ist der Weltenbummler, das neue Lieblingsteil im Schrank. Nein, nicht von mir. Sondern vom Ältesten. Wie? Was? Wirklich? Ja, es wurde Zeit für eine neue Jacke.

Erst vor einige Tagen ging es “ratsch” und der Reissverschluss der nahezu neuen Winterjacke vom Ältesten war im Eimer. Hm. Ärgerlich. Ich überlege immer noch, ob ich mir die Arbeit antun soll, ihn auszutauschen. Ob es sich lohnt. Egal. Zum Glück gab es noch eine zweite Jacke im Schrank. Aber leider auch die Erkenntnis, für den Frühling ist keine Jacke da. Das Kind ist wieder einmal allem Entwachsen.

Weltenbummer – eine Jacke, viele Möglichkeiten

Also habe ich mich kurzerhand bei Lotte&Ludwig gemeldet, da der neue Schnitt Weltenbummler* getestet werden sollte. Ihr kennt ja schon meine anderen Werke, zb den Wind&Wetter Parka für mich oder den Jüngsten. Und natürlich das Hemd Meister Lenz das ich bereits im Sommer nähen durfte.

Weltenbummler

Jetzt muss man eines wissen, Svenjas Schnitte sitzen immer perfekt. Man merkt sofort das sie ihr Handwerk gelernt hat. Und nein, das ist kein “Honig-ums-Maul-schmieren” sondern das meine ich tatsächlich wie ich es sage. Deswegen war mir bei einem Mammut Projekt wie einer Herrenjacke klar – die wird sitzen. Und zwar 1A.

Also habe ich mich hineingestürzt in das Projekt Weltenbummler. Und zum ersten Mal einen richtigen Outdoor Stoff verwendet. Einen Cordura in dunkelblau, an dem Wasser abperlen soll. Ich dachte mir nämlich, so ist die Jacke auch im Sommer, falls das Wetter schlecht sein sollte, gut im Einsatz. Abgefüttert habe ich den Weltenbummler gar nicht sondern lediglich eine Innenjacke aus Polartec-Fleece genäht. Unheimlich kuschelig und gelb gibt einen richtig schönen Kontrast.

Weltenbummler

Der Weltenbummler sieht außerdem eine Reihe an Schnickschnack und besonderen Details vor. Wie die abknöpfbare Kapuze, an der ich die Kordel an der hinteren Kapuze nach außen geführt habe weil ich den Effekt richtig toll finde. Oder die Tascheneingriffe für warme Hände, die ich mit Fleete hinterlegt habe.

Weltenbummler

Viele Details und eine perfekte Passform

Der Weltenbummler hat an den Schultern sehr geniale Belege, die laut Schnittmuster mit Knöpfen angebracht werden können. Ich mag ja Ösen total gern. Ich finde das sie meistens echt was her machen. Deswegen habe ich mich gegen die Knopf Variante entschieden und Ösen eingearbeitet. So passen meine Schulter Belege auch perfekt zur Kapuze.

Weltenbummler

Den Tunnelzug, den man schon vom Wind & Wetter Parka kennt, habe ich weg gelassen, um dem Weltenbummler mehr Sportlichkeit zu verleihen. Geht ohne Weiteres, wie man sieht, und sieht trotzdem sehr cool aus. Das Kind ist jedenfalls sehr begeistert und ich sehr stolz auf mich. Habe ich diesmal doch so einige Stunden vor der Nähmaschine verbracht um mich mit den viele Detail zu beschäftigen.

Weltenbummler

Und tapfer war das Kind, denn  beim Shooting hatte es Minusgrade. Ich habe mich also wirklich sehr beeilt an der eisigen Donau. Die passende Mütze gabs natürlich auch dazu. Morgen dann mehr dazu und alle Details.

Und was sagt ihr zu meinem Weltenbummler?

XOXO
Michaela

Schnitt Jacke: Weltenbummler von Lotte&Ludwig
Schnitt Mütze: BeanieBee von BirdyLu
verlinkt: Create in Austria, made4boys, für Söhne & Kerle

*im Zuge des Probenähens zur Verfügung gestellt bekommen

13 Kommentare

    • danke <3
      mir wurde aktivstoffe de empfohlen, da bekommst du alles an Outdoor Stoffen was es so gibt; Cordura hab ich jetzt zum ersten Mal verwendet, bin auf den ersten Schlechtwetter Einsatz sehr gespannt

    • ach birgit *rotwerd* ich fühl mich wirklich sehr geschmeichelt
      ich bin mir aber sicher, du würdest es auch hinbekommen, Svenjas Schnitte sind mit super Anleitungen, wirklich leicht verständlich; klar, eine solche Jacke ist aufwändiger und braucht viel Zeit (und Geduld *hust*) aber machbar mit etwas Näherfahrung und DIE hast du :-* :-*

  1. Omg ist die genial geworden 😍😍😍 ich beneide dich um dein Können… das würde ich mich (noch) nicht trauen…. Glg v

  2. Pingback: Review: Mama Momente im Februar -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.