Asia Bowl – mehr als eine Schüssel voll Reis

Asia Bowl

Seid ihr auch Reis – Fans? Wir lieben Reis, vor allem Basmati essen wir sehr oft. Nicht nur als Beilage sondern auch gerne als Bowl. Wandelbar und immer wieder neu. Und gerne auch asiatisch angehaucht oder mit ganz viel Gemüse. Ein leckeres Rezept das ich erst vor ein paar Tagen kennenlernen durfte möchte ich euch heute zeigen. Simpel und so lecker. Die Asia Bowl.

Den Trend der “Bowls” gibt es jetzt schon eine ganze Weile. Egal ob mit Obst und Smoothie zum Frühstück oder als wahre Genußbombe zu Mittag – eine Bowl ist mehr als eine Schüssel voll Reis. Lecker, gesund und immer wieder neu. Ich bin ein Fan der Bowl.

Deshalb habe ich mich sehr gefreut, als ich Anfang der Woche von TILDA Basmati Reis* zu einem Blogger Event eingeladen wurde. Unter dem Motto #ricearoundtheclock kochten einige BloggerInnen unter der Anleitung von Köchin Marie-Louise Schweizer, Reisbowls für jede Tageszeit. Egal ob Frühstück, Mittag- oder Abendessen – Reis geht immer und in allen Variationen. Also auch süss, zb als Frühstück, mit Joghurt und Früchten. In Form eines Bircher Müslis fand ich ihn sehr lecker, obwohl ich es mir anfangs nicht recht vorstellen konnte. Genauso lecker waren auch die Reismuffins, die es zum verkosten gab.

Und ein Rezept hat es mir sehr angetan.
So wahnsinnig lecker und dabei so simple, das ich dieses Rezept gerne mit euch teilen möchte.  Ich habe mich an das Grundrezept gehalten und es nach meine Wünschen ein bisschen verfeinert und abgeändert und die Asia Bowl zu Hause noch einmal nachgekocht.

Asia BowlAsia Bowl

Asia Bowl Rezept

Zutaten (für 4 Personen)

1 Salatgurke
2 Hühnerbrüste
1 Avocado
4 TL Sesampaste oder Tahin
Sesamöl
2 EL Sojasauce
2 EL Honig
4 TL Olivenöl
etwas Salz
300g Basmati Reis
etwas Sesam
1 Limette


Und so gehts

Hühnerbrüste im Ganze anbraten und im Ofen fertig garen. (Alternativ könnte das Huhn auch in einer Suppe gekocht werden.)
Den Reis in einem Topf garen.
Salatgurke und Avocado in kleine Würfel schneiden und beiseite stellen. Für die Marinade werden 4 TL Sesampaste, 2 EL Sojasauce, 4 TL Olivenöl, 2 EL Honig und etwas Salz mit einander vermengt.
Wer mag verfeinert die Marinade noch mit etwas Limettensaft.
Das fertig gegarte Fleisch in kleine Stücke schneiden und in der Sauce marinieren.
Zusammen mit dem Reis und dem Gemüse in einer Schüssel anrichten.
Etwas Sesam darüber streuen und die Asia Bowl schmecken lassen.

Asia Bowl

Das Gericht ist blitzschnell gekocht und schmeckt richtig lecker. Die Variationsmöglichkeiten sind nahezu unendlich. Statt Hühnerfleisch kann auch geräucherter Tofu verwendet werden. Und natürlich kann in eine Asia Bowl auch noch anderes Gemüse, wie Sprossen, Brokkoli oder Karotten. Jeder so, wie er gerne mag.

Mögt ihr Bowls auch? Habt ihr Lieblingsrezepte?
Wenn ja, dann bitte gerne verlinken. Ich freue mich auf eure Kommentare.

XOXO
Michaela

Keinen Beitrag mehr verpassen? Folge mir auf Facebook.

*Vielen lieben Dank an TILDA Basmati Reis für die Einladung zu diesem Blogger Event.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.