Erdbeer Tiramisu – fruchtig lecker

Erdbeer Tiramisu

Endlich Erdbeerzeit. So lange haben wir sehnsüchtig darauf gewartet, das die Erdbeersaison endlich startet. Und jetzt ist es auch endlich wieder so weit, unser Lieblings-Erdbeer-Rezept hervorzuholen. Erdbeer-Tiramisu lieben wir alle und es schmeckt so lecker, ihr müsst es unbedingt versuchen.

Es gibt eine Zeit im Jahr, auf die warten wir immer voll Sehnsucht weil wir es kaum erwarten können. Die Erdbeerzeit. Ich habe erst in meinem letzten Beitrag davon erzählt, das mir regionales & saisonales Einkaufen in Bio Qualität sehr wichtig ist. Deswegen gibt es bei uns Erdbeeren immer nur wenn sie gerade Saison haben. Dann aber gerne sooft es nur geht, in allen Variationen. Einfach nur so, im Müsli, mit Joghurt oder Sauerrahm aber natürlich auch im Kuchen. Aber am allerliebsten haben wir alle Erdbeer Tiramisu. Das schmeckt so unheimlich lecker, das ich euch das Rezept unbedingt da lassen möchte.

Erdbeer TiramisuErdbeer Tiramisu

Erdbeer Tiramisu

Zutaten

500g Erdbeeren
1 Becher Schlagobers
3 EL braunen Zucker
1 Pkg Biskotten

und so gehts:

Erdbeeren waschen, vom Grün befreien und halbieren. 2/3 der Erdbeeren pürieren. Schlagobers aufschlagen und mit dem Zucker und den pürierten Erdbeeren vermengen. Das Tiramisu wird in eine kleine Auflaufform geschichtet. Als unterste Schicht wird die Form mit Biskotten ausgelegt, darüber die Erdbeermasse verstreichen, bis die Biskotten bedeckt sind.
Das entspricht in etwa einem Drittel der Gesamtmasse.
Darauf verteilt man die nächste Schicht Biskotten die wiederum mit der Erdbeermasse bedeckt werde. Noch ein weiteres Mal wiederholen und mit der Erdbeermasse abschliessen.
Ganz oben halbierte Erdbeeren auflegen.
Die Masse kommt nun zum durchziehen in den Kühlschrank für ca. 3 Stunden, damit die Biskotten schön weich werden.
Ich bereite das Tiramisu oft am Vortag zu, oder mache es gleich morgens, damit es nachmittags fertig ist.

Erdbeer Tiramisu

Es schmeckt allen und ist blitzschnell leer gegessen. In der Variation ist es wunderbar auch mit anderen Früchten, zB Himbeeren. Je süsser die Früchte, desto weniger Zucker gebe ich in die Masse, da die Biskotten meiner Meinung nach schon süss genug sind. daher – einfach probieren, bevor es am Ende viel zu süss wird. Ich finde so ein Erdbeer Tiramisu ist eine wunderbare Alternative zu herkömmlichem Tiramisu, das ich zwar lecker aber einfach nicht kindertauglich finde.

Kennt ihr noch andere Tiramisu Variationen?
Erzählt mir davon.

XOXO
Michaela

Keinen Beitrag mehr verpassen? Folge mir auf Facebook.

Erdbeer Tiramisu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.