Kategorie: FEATURED

FlaschenRecycling – DIY Centerpiece aus Holz

FlaschenRecycling und das Weiterverwenden von Gläsern aller Art, ist bei uns an der Tagesordnung. Egal ob für Marmelade, ein Granola Frühstück zum mitnehmen oder
einem Salat To Go – bei uns werden Gläser nicht einfach
weggeworfen sondern sind nützlich im Alltag.
Das man sie allerdings nicht nur zur Aufbewahrung verwenden kann, sondern altes Glas auch ein wunderbares Deko Element sein kann, möchte ich euch in einem einfachen DIY aus Holz zeigen. Schnell und einfach gemacht und richtig schön.

Weiterlesen

Playbrush – Zähne putzen einfach und kinderleicht

Werbung

Zähne putzen war eine Zeit lang ein echtes Problem. Was vom ersten Zahn an wunderbar und problemlos funktioniert hat, wurde plötzlich eine schweisstreibende Angelegenheit.
Ja, wir wissen, es ist nur eine Phase und hat natürlich viel mit der Entwicklung von Charakter vor allem Autonomie zu tun aber auch wenn uns die Entwicklung unseres Kindes sehr am Herzen liegt und wir ihm die Freiheit lassen wollen, Entscheidungen zu treffen, können wir gerade beim so wichtigen Thema Zahnhygiene einfach nicht darauf warten, das es sich wieder gibt. Wie wir es nun handhaben und warum Playbrush* für uns wie Magie war erzähle ich euch heute.

Weiterlesen

Orthomol – Nährstoffe für Körper, Geist & Seele

Orthomol
Werbung

Der Alltag macht mir manchmal ganz schön zu schaffen. Familie, Job und andere Verpflichtungen bedeuten oft Stress und machen es mir nicht immer leicht, mich wohl in meiner Haut zu fühlen. Mitte Mai durfte ich am #blueboxtalk von Orthomol* teilnehmen und konnte für mich einiges mitnehmen. Und davon möchte ich euch gerne erzählen und euch auch etwas schenken.

Weiterlesen

Basic Beanie – eine Mützen passend zu jedem Outfit

Basic Beanie

Es gibt Kleidungsstücke, die meine Kinder im Übermaß haben. Passend zu jedem Outfit und weil sie (leider) oft verloren gehen. Beanies sind für mich so ein Basic Teil, von denen wir nie genug haben können. Weil sie mit wenig Zeitaufwand selbst schnell genäht sind, sind die meisten auch im Wunschdesign.

Ich weiss nicht, ob es nur von mir ein Fetisch ist, oder ob das mehrere Mamis kennen. Wenn ich etwas liebe, dann sind das Mützen. Ich mag es, wenn Mützen zur Jacke passen. Schon vom Babyalter an, haben meine Kinder viele Mützen besessen. Zum Glück ist es ja so, das Kinder nicht allzu viele Jacken besitzen, also ist es für mich vertretbar, jeder Jacke eine passende Mütze zu nähen oder zwei oder drei. Das finde ich richtig schön.

Mützen Schnitte gibt es viele, und nichts ist einfacher, als eine Beanie zu nähen. Nur, so finde ich, ist der Markt schon total übersättigt mit Schnittmustern, Freebies und Tutorials. Am Ende kommt (fast) immer dieselbe, einfache, Mütze dabei heraus.

Basic Beanie mit dem Stern

Ich kenne, nein, kannte, die klassische Beanie nur mit 4 Zacken, die zu einem Zipfel geschlossen werden. Bis der Basic Beanie Schnitt BeanieBee* von BirdyLu plötzlich da war. Eine Mütze mit 6 Zacken.

Basic Beanie - eine Mützen passend zu jedem Outfit

Ich muss gestehen, nach dem ausdrucken war ich erst einmal rastlos. Das Nähen einer einfachen Beanie hatte ich schon so verinnerlicht, das ich richtig verwirrt war. Ich kannte die fertige Mütze und fand den Stern, der durch das Zusammennähen entsteht, richtig schön. Tja. Und dann sitze ich plötzlich verwirrt vor dem Schnittmuster einer einfachen Mütze und weiss nicht weiter. Lustig oder? Aber oft sind es ja die einfachsten Dinge, die uns am meisten beschäftigen.

Richtig witzig, wie ich es gewohnt war, eine Beanie mit nur 4 Zacken zu nähen. Also habe ich tief durchgeatmet und einfach gemacht, denn die Mütze wird nicht anders gearbeitet wie jede andere auch. Mich hat das Ergebnis allerdings sehr begeistert. Meine erste BeanieBee für meinen Mittleren ist außen aus leichtem, kuscheligem BIO Sommersweat von Lillestoff und innen aus dunkelblauem Jersey. Er kann sie nach Lust und Laune wenden, wie es ihm gefällt.

Wenn man die erste Beanie hinter sich hat, geht die Zweite dann ganz schnell. Und so hat natürlich nicht nur ein Kind eine Beanie bekommen, sondern alle 3. Vom Schnittmuster ausdrucken bis zu fertigen Mütze braucht man 20-30 Minuten. Also ran an die Maschinen.

XOXO
Michaela

Schnitt: BeanieBee von BirdyLu
verlinkt: Create in Austria, made4boys, für Söhne und Kerle, ich näh Bio

*Schnittmuster zur Verfügung gestellt

Selbstständig mit Kind – Geht das?

Ich komme sehr selten zum lesen, doch wenn, dann verschlinge ich Bücher meistens. In diesem Jahr kann ich die Bücher die ich gelesen habe (leider) an einer Hand abzählen. Schade, aber das Leben 1.0. hat mich sehr gefordert. Arbeiten zwischen Kind(ern) & Haushalt ist das, was ich praktiziere. Ich bin also eine typische Mompreneur. Mein ganzer (Arbeits)Alltag ist so gestaltet, das es den Kindern an Nichts fehlt. Ich arbeite, wenn es die Zeit erlaubt, zwischendurch, oder auch wenn alle schlafen.

Tu was dich glücklich macht

Der Wunsch nach Veränderung war schon lange in mir, und doch hat es tatsächlich erst ein 3. Kind gebraucht um hinter dem Wunsch der Veränderung mit ganzer Kraft zu stehen. In meinen eigentlichen, erlernten Beruf zurück zu kehren war zwar gedanklich ein Thema aber nur sehr kurz. Lange (Schicht)Dienste und die ständige Abhängigkeit in puncto Kinderbetreuung waren für mich schon mit 2 Kindern unerträglich.
Die Möglichkeiten der Selbstständigkeit zu nutzen und alle Vor – und Nachteile anzunehmen war ganz klar weiter vorne als das (sichere) Angestelltenverhältnis zu (un)möglichen Arbeitszeiten und vielen Einschränkungen, die ich nicht mehr tragen wollte.

Witzig daran ist, erst seit ich dem Wunsch in mir nachgegeben habe und meinem Herzen vollends folge, merke ich, wie viele Mütter ein ähnliches Modell leben wie ich. Wie viele Frauen sich in ihrem Arbeiten und Tun den Bedürfnissen der Kinder anpassen und nicht umgekehrt. Ich finde das richtig schön und merke einfach auch immer mehr wie richtig und wie gut es sich anfühlt.

Mompreuneurs – Selbstständig mit Kind

Julia von Kreativlabor Berlin hat ein Buch geschrieben „Mompreneurs – Selbstständig mit Kind“. Ich habe das Buch* erst vor Kurzem gelesen, voll Neugierde. Und in einem Affentempo.
Auch wenn ich nicht mehr so ganz am Anfang stehe, so hat es mich doch interessiert, ob ich etwas vergessen oder übersehen hatte. Mir noch den einen oder andere wertvollen Tipp holen kann.
Das Buch ist ein wertvoller Ratgeber der bei der Gründung ab Stunde NULL hilft und unterstützt. Und zwar schon ganz zu Beginn, wenn man oft nur erste Geschäftsideen hat und diese erst bündeln muss.

Julia gibt wertvolle Tipps zur Gründung ansich. Inklusive aller wichtigen Anlaufstellen für den offiziellen behördlichen Teil für Deutschland. In Österreich kann ich es wirklich empfehlen, sich an das Gründerservive der WKO zu wenden. Dort wird einem mit wirklich zur Seite gestanden. Wer überlegt sich als Mama selbstständig zu machen ist sehr gut beraten, dieses Buch zu lesen. Und für alle, die schon mittendrin sind in der Gründung, ist es kein Fehler, sich dieses Buch zu besorgen. Es ist einfach ein sehr guter Ratgeber, den man absolut zu Hand haben sollte wenn man einmal nicht mehr weiter weiss.

Selbstständig mit Kind – geht das? Ja, ganz bestimmt, es braucht nur eine Menge Mut und bestimmt auch Kraft aber wenn es DEIN Weg ist, ist es richtig, ihn zu gehen.
Bist du auch eine Mompreneur oder überlegtet du, dich selbstständig zu machen?

Erzähl mir davon.

XOXO
Michaela

zum Buch als gedruckte Ausgabe kommt ihr über diesen link oder als PDF Version hier 

keinen Beitrag mehr verpassen? Folge mir auf Facebook

*mit freundlicher Unterstützung von Kreativlabor Berlin
Beitrag enthält Affiliate Links