Kategorie: FEATURED

Orthomol – Nährstoffe für Körper, Geist & Seele

Orthomol
Werbung

Der Alltag macht mir manchmal ganz schön zu schaffen. Familie, Job und andere Verpflichtungen bedeuten oft Stress und machen es mir nicht immer leicht, mich wohl in meiner Haut zu fühlen. Mitte Mai durfte ich am #blueboxtalk von Orthomol* teilnehmen und konnte für mich einiges mitnehmen. Und davon möchte ich euch gerne erzählen und euch auch etwas schenken.

Weiterlesen

Basic Beanie – eine Mützen passend zu jedem Outfit

Basic Beanie

Es gibt Kleidungsstücke, die meine Kinder im Übermaß haben. Passend zu jedem Outfit und weil sie (leider) oft verloren gehen. Beanies sind für mich so ein Basic Teil, von denen wir nie genug haben können. Weil sie mit wenig Zeitaufwand selbst schnell genäht sind, sind die meisten auch im Wunschdesign.

Ich weiss nicht, ob es nur von mir ein Fetisch ist, oder ob das mehrere Mamis kennen. Wenn ich etwas liebe, dann sind das Mützen. Ich mag es, wenn Mützen zur Jacke passen. Schon vom Babyalter an, haben meine Kinder viele Mützen besessen. Zum Glück ist es ja so, das Kinder nicht allzu viele Jacken besitzen, also ist es für mich vertretbar, jeder Jacke eine passende Mütze zu nähen oder zwei oder drei. Das finde ich richtig schön.

Mützen Schnitte gibt es viele, und nichts ist einfacher, als eine Beanie zu nähen. Nur, so finde ich, ist der Markt schon total übersättigt mit Schnittmustern, Freebies und Tutorials. Am Ende kommt (fast) immer dieselbe, einfache, Mütze dabei heraus.

Basic Beanie mit dem Stern

Ich kenne, nein, kannte, die klassische Beanie nur mit 4 Zacken, die zu einem Zipfel geschlossen werden. Bis der Basic Beanie Schnitt BeanieBee* von BirdyLu plötzlich da war. Eine Mütze mit 6 Zacken.

Basic Beanie - eine Mützen passend zu jedem Outfit

Ich muss gestehen, nach dem ausdrucken war ich erst einmal rastlos. Das Nähen einer einfachen Beanie hatte ich schon so verinnerlicht, das ich richtig verwirrt war. Ich kannte die fertige Mütze und fand den Stern, der durch das Zusammennähen entsteht, richtig schön. Tja. Und dann sitze ich plötzlich verwirrt vor dem Schnittmuster einer einfachen Mütze und weiss nicht weiter. Lustig oder? Aber oft sind es ja die einfachsten Dinge, die uns am meisten beschäftigen.

Richtig witzig, wie ich es gewohnt war, eine Beanie mit nur 4 Zacken zu nähen. Also habe ich tief durchgeatmet und einfach gemacht, denn die Mütze wird nicht anders gearbeitet wie jede andere auch. Mich hat das Ergebnis allerdings sehr begeistert. Meine erste BeanieBee für meinen Mittleren ist außen aus leichtem, kuscheligem BIO Sommersweat von Lillestoff und innen aus dunkelblauem Jersey. Er kann sie nach Lust und Laune wenden, wie es ihm gefällt.

Wenn man die erste Beanie hinter sich hat, geht die Zweite dann ganz schnell. Und so hat natürlich nicht nur ein Kind eine Beanie bekommen, sondern alle 3. Vom Schnittmuster ausdrucken bis zu fertigen Mütze braucht man 20-30 Minuten. Also ran an die Maschinen.

XOXO
Michaela

Schnitt: BeanieBee von BirdyLu
verlinkt: Create in Austria, made4boys, für Söhne und Kerle, ich näh Bio

*Schnittmuster zur Verfügung gestellt

Selbstständig mit Kind – Geht das?

Ich komme sehr selten zum lesen, doch wenn, dann verschlinge ich Bücher meistens. In diesem Jahr kann ich die Bücher die ich gelesen habe (leider) an einer Hand abzählen. Schade, aber das Leben 1.0. hat mich sehr gefordert. Arbeiten zwischen Kind(ern) & Haushalt ist das, was ich praktiziere. Ich bin also eine typische Mompreneur. Mein ganzer (Arbeits)Alltag ist so gestaltet, das es den Kindern an Nichts fehlt. Ich arbeite, wenn es die Zeit erlaubt, zwischendurch, oder auch wenn alle schlafen.

Tu was dich glücklich macht

Der Wunsch nach Veränderung war schon lange in mir, und doch hat es tatsächlich erst ein 3. Kind gebraucht um hinter dem Wunsch der Veränderung mit ganzer Kraft zu stehen. In meinen eigentlichen, erlernten Beruf zurück zu kehren war zwar gedanklich ein Thema aber nur sehr kurz. Lange (Schicht)Dienste und die ständige Abhängigkeit in puncto Kinderbetreuung waren für mich schon mit 2 Kindern unerträglich.
Die Möglichkeiten der Selbstständigkeit zu nutzen und alle Vor – und Nachteile anzunehmen war ganz klar weiter vorne als das (sichere) Angestelltenverhältnis zu (un)möglichen Arbeitszeiten und vielen Einschränkungen, die ich nicht mehr tragen wollte.

Witzig daran ist, erst seit ich dem Wunsch in mir nachgegeben habe und meinem Herzen vollends folge, merke ich, wie viele Mütter ein ähnliches Modell leben wie ich. Wie viele Frauen sich in ihrem Arbeiten und Tun den Bedürfnissen der Kinder anpassen und nicht umgekehrt. Ich finde das richtig schön und merke einfach auch immer mehr wie richtig und wie gut es sich anfühlt.

Mompreuneurs – Selbstständig mit Kind

Julia von Kreativlabor Berlin hat ein Buch geschrieben „Mompreneurs – Selbstständig mit Kind“. Ich habe das Buch* erst vor Kurzem gelesen, voll Neugierde. Und in einem Affentempo.
Auch wenn ich nicht mehr so ganz am Anfang stehe, so hat es mich doch interessiert, ob ich etwas vergessen oder übersehen hatte. Mir noch den einen oder andere wertvollen Tipp holen kann.
Das Buch ist ein wertvoller Ratgeber der bei der Gründung ab Stunde NULL hilft und unterstützt. Und zwar schon ganz zu Beginn, wenn man oft nur erste Geschäftsideen hat und diese erst bündeln muss.

Julia gibt wertvolle Tipps zur Gründung ansich. Inklusive aller wichtigen Anlaufstellen für den offiziellen behördlichen Teil für Deutschland. In Österreich kann ich es wirklich empfehlen, sich an das Gründerservive der WKO zu wenden. Dort wird einem mit wirklich zur Seite gestanden. Wer überlegt sich als Mama selbstständig zu machen ist sehr gut beraten, dieses Buch zu lesen. Und für alle, die schon mittendrin sind in der Gründung, ist es kein Fehler, sich dieses Buch zu besorgen. Es ist einfach ein sehr guter Ratgeber, den man absolut zu Hand haben sollte wenn man einmal nicht mehr weiter weiss.

Selbstständig mit Kind – geht das? Ja, ganz bestimmt, es braucht nur eine Menge Mut und bestimmt auch Kraft aber wenn es DEIN Weg ist, ist es richtig, ihn zu gehen.
Bist du auch eine Mompreneur oder überlegtet du, dich selbstständig zu machen?

Erzähl mir davon.

XOXO
Michaela

zum Buch als gedruckte Ausgabe kommt ihr über diesen link oder als PDF Version hier 

keinen Beitrag mehr verpassen? Folge mir auf Facebook

*mit freundlicher Unterstützung von Kreativlabor Berlin
Beitrag enthält Affiliate Links

mein bestes Jahr 2017 – mein Weg

Wenn sich das alte Jahr dem Ende neigt, dann werfe ich gerne einen Blick zurück. Und dieses Jahr war doch ziemlich aufregend. Privat sowieso, aber auch beruflich.
Der Beginn der Selbstständigkeit im Januar war ein großer Schritt.
Erstmal nur auf dem Papier, denn getan hatte ich in den ersten Monaten nicht viel ausser Organisatorischem. Der Frühling hat mir Elan geschickt und ich habe endlich begonnen mich mit mir und meinem Business auseinander zu setzten und Pläne zu schmieden.
Ich habe hart an mir gearbeitet und nicht zuletzt auch durch die Hilfe von Claudia Sallocker und ihrem Pilotenprogramm für Unternehmen, den Weg für mein Business, nein,
MEINEN Weg, gefunden.

mein Business – mein Weg

Und nachdem mir dieser Prozess wirklich gut getan hat, will ich eigentlich nie und nimma mit meinem Unternehmen still stehen und weiter an mir arbeiten. Ich denke, das ist auch unheimlich wichtig, sich stetig weiter entwickeln. Aber auch an sich selbst, an der eigenen Persönlichkeit zu arbeiten halte ich für wichtig.

Jetzt gibt es für solche Persönlickeitsentwicklungen natürlich mehrere Möglichkeiten. Man könnte Seminare besuchen zur Persönlickeitsfindung und Entwicklung. Man könnte eine Menge Ratgeber lesen. Oder aber Selbstreflexion mit einfachen Übungen betreiben.

Ich bin der visuelle Typ und – wen wunderst als Bloggerin – ich schreibe gerne.
Auch wenn es mir ganz zu Beginn sehr sehr schwer gefallen ist, mag ich einfache Übungen mittlerweile total gerne. Weil sie einen zum Nachdenken bringen und weil man ganz ganz oft Dinge über sich herausfindet, mit denen man sich so nicht beschäftigt oder noch nie beschäftigt hat.

mein bestes Jahr 2017

dsc_0014

Und wenn man dann zusätzlich nicht nur die eigene Person beleuchtet sondern auch das eigene Business, dann ist das doch doppelt gut. Ich für mich habe beschlossen, 2017 wird grandios, noch besser als es 2016 onehin schon war. Ich möchte (viel) arbeiten, neues probieren, mich weiterentwickeln, mein Unternehmen ein Stück nach vorne bringen. Pläne und Ideen habe ich genug. Sie zu ordnen und zu fokussieren, das ist der Knackpunkt.

Denn jeder kreative Kopf wird mir recht geben, an Ideen mangelt es bestimmt nicht.
Nur sollte man Prioritäten setzen, sich auf 1 Sache konzentrieren und nicht 5 gleichzeitig machen. Alles in (innerer) Ruhe erledigen und ein stückweit auch loslassen und nicht zu viel wollen. Sondern sich Zeit lassen und die Dinge auch mal auf sich zukommen lassen anstatt sie ständig nur voranzutreiben.

Mir ist es anfangs sehr schwer gefallen, aber mittlerweile kann ich die Beine ganz gut still halten. Und auch mal abwarten. Und Ruhe in die Sache bringen. Einfach vieles auf die Ideenliste setzten ist ok, die Ausarbeitung muss in Ruhe passieren und in einem reifen.
Das habe ich 2016 wirklich gelernt. Sich die Zeit nehmen, und einen kühlen Kopf bewahren. Alles hat seine Zeit, wie man so schön sagt.

Worksheets als PDF zum ausdrucken und testen

Mein Bestes Jahr 2017 ist solch ein Workbook. Ich durfte mich glücklich schätzen, ein Business Book* schon vorab zu bekommen. Der Titel hat mich einfach sofort angesprochen, es passt zu mir einfach perfekt. Mein Bestes Jahr 2017 verbindet einen Buisenessplaner und einfache Übungen in einem, und das ist einfach sehr genial. Weil es einfach zu langweilig wäre, euch nur eine Rezension zu bieten, dachte ich mir, ich lasse euch ein paar einfache Übungen hier. Damit ihr sehen könnt, was sich in diesem Buch verbirgt. Vielleicht habt ihr ja Lust, die Übungen auch auszuprobieren, dann könnt ihr jetzt gleich los legen. Alle Übungen sind für euch als pdf zum downloaden mit einem klick aufs jeweilige Bild.

dsc_0016

Bevor man mit 2017 starten kann, muss ein Blick zurück geworfen werfen auf 2016.
Was waren meine wichtigsten Lektionen 2016?
Welche Schwachstellen hatte mein Business?
Was würde ich mit dem Wissen von heute nicht mehr machen?
Spannende Fragen, manche kann man sicher sehr schnell beantworten, für einige muss man sich Zeit nehmen.

dsc_0026

Besonders spannend war für mich der Ressourcen Check.
Habt ihr schonmal ganz genau aufgelistet, was ihr so mit eurer Zeit macht?
Eure Energiespender und eure Energiefresser benannt?
Für mich ist der Faktor Zeit ein ganz besonderer. Ich arbeite ja nun von zu Hause aus und merke ganz oft, das ich vieles vorschiebe bevor ich mich meiner Arbeit widme.
Deswegen arbeite ich gerade beim Faktor „Zeit“ sehr hart an mir und versuche noch eine gute Lösung für mich zu finden.

dsc_0018

Ein besonders spannender und so wichtiger Punkt – der ideale Kunde.
Ganz tief im Herzen weiss man ganz genau WER der richtige Kunde fürs eigene Unternehmen ist. Es einmal nieder zu schreiben hat mich beim allerersten Mal richtig Überwindung gekostet. Ich bin mir eigenartig vorgekommen, den idealen Kunden zu formen. Teilweise kam es mir arrogant vor. Aber ganz ehrlich – für eine ganze Reihe von Entscheidungen ist dieser Punkt sehr wichtig, denn er bestimmt das WO und das WANN. Versucht es doch gleich selbst und probiert es aus.

Seid ihr auf den Geschmack gekommen und wollt ein Business Book 2017 komplett gestalten? Alle weiteren Infos zum Business Book findet ihr hier. Ausserdem gibt es auch alles Infos zum zweiten Workbook, dem Life&Work Book.

2016_03_mbj_2017_blogparade_visual_3

Es ist übrigens eine wunderbare Blogparade entstanden von wunderbaren Frauen, die über „Mein bestes Jahr 2017“ erzählen. Das bedeutet, heute erzählen noch ein paar andere Bloggerinnnen von ihren Erfahrungen. Das ist unheimlich spannend, weil die Empfindungen und Zugänge jeder einzelnen anders und individuell sind. Vielleicht habt ihr ja Lust reinzulesen bei Daniela von Unternehmerinnen Kongress , Doris von Doris World, Julia von Visonsgarten und Monika von Klunkerchen , die auch heute ihre Geschichte erzählen.

XOXO
Michaela

*Business-Book zur Verfügung gestellt von Mein bestes Jahr.

Keinen Beitrag mehr verpassen? Folge mir auf Facebook.

Aromatherapie für Kinder – Aetherio Bio Helfersprays

Zu meiner Zeit in meinem erlernten Beruf als Krankenschwester gab es ein Thema, das mich einfach fasziniert hat. Aromatherapie. Dafür muss ich aber ein bisschen ausholen, ich hoffe ihr habt Zeit mitgebracht, also schnappt euch vorher lieber noch einen Kaffee mit viel Milchschaum und macht es euch gemütlich.

Zu Beginn meine Ausbildung war ich sehr jung und sehr schulmedizinisch eingestellt. Alternative Methoden waren für mich Neuland und anfangs sehr eigenartig. Bei meinem ersten Einsatz in der Geriatrie, der Altenpflege, war der Praxisteil als Krankenschwester natürlich sehr aufregend.
Ich hatte damals wahnsinniges Glück und bin auf deiner sehr netten Station gelandet.
Das ist im Ausbildungsalltag ja leider nicht immer so.
Ich hatte eine Praxisanleiterin, so nennt man die Krankenschwestern, die sich um die Auszubildenden kümmern, die für ihren Job gelebt hat. Sie war so ein toller, ruhiger und ausgeglichener Mensch mit einer Engelsgeduld alten Menschen gegenüber.
Auch das ist ja leider nicht immer selbstverständlich. Sie war alternativen Methoden gegenüber sehr positiv eingestellt und hat mir die Aromatherapie näher gebracht.
Hauptsächlich in der Sterbebegleitung.
Ich weiss, das Thema Tod uns Sterben ist kein angenehmes aber es gehört zum Leben einfach auch dazu. Gerade in der Sterbebegleitung ist Aromatherapie seitdem für mich nicht mehr wegzudenken.

Aetherio – Aromatherapie für Kinder

Später, im Laufe meiner Ausbildung, begegnete mir Aromatherapie noch einmal.
Auf einer Kinderstation.
Es war faszinierend, wieviel die Krankenschwestern dort davon wussten. Wie ganzheitlich sie eingestellt waren. Und wieviel Aromatherapie bewegt hatte. Für mich war  es unbegreiflich und es ist bis heute so geblieben. Fiebernde und unruhige Kinder mit Aromatherapie zu begleiten ist so einfach und so hilfreich. Man muss es einfach selbst erlebt haben, um es zu verstehen.

Umso schöner für mich und uns als Familie, das es die Bio Helfersprays von Aetherio gibt, die genau auf die Bedürfnisse von unseren Kindern abgestimmt sind. Und vor allem so einfach für die ganze Familie anzuwenden sind. Es gibt zwei verschiedene Sprays, „überreizt & müde“ und „schlecht gelaunt“. Die Namen haben mich anfangs richtig amüsiert, aber hey, es ist tatsächlich so, sie wirken beim jeweiligen Gemütszustand.

Unsere bio Helfersprays riechen nicht nur gut,
sie können auch was

 

Die Inhaltsstoffe der Sprays sind hochwertige ätherische Öle aus biologischem Anbau in babygerechter Dosierung, denn die Helfersprays sind schon für kleinste Nasen passend. Weil niemand besser über seine Produkte erzählen kann als der die Firmengründerin selbst, habe ich Bettina, selbst Mama von 2 kleinen Jungs und Mompreneur, ein paar Fragen über ihr 3. Kind „Aetherio“ gestellt.

blog1

Liebe Bettina, wie bist du zur Aromatherapie gekommen?

Ich bin schon als Jugendliche von meiner Kräutertante in die Aromatherapie und anderes pflanzenheilkundliches Wissen eingeweiht worden. Als ich dann Biochemie und Molekularbiologie studierte und immer mehr Fachartikel las, die dieses jahrhundertealte Wissen mit den neuesten wissenschaftlichen Methoden bestätigte, war es vollends um mich geschehen!

Wie wirken deine Aromasprays? Verwendest du sie auch für deine Familie?

Meine 2 Söhne (2 und 5 Jahre alt) verlangen jeden Abend nach dem bio Helferspray gegen überreizt & müde („Mama, ich will Schlafspray!“). Die Sprays wirken zum einen, weil Gerüche in unserem Gehirn Gefühle und Empfindungen hervorrufen. Wohlig geprägte Gerüche lassen uns alle sofort entspannen. Zum anderen gehen manche der Geruchsstoffe über die Nasenschleimhaut ins Blut und wirken da z.B. enstpannend auf den Stoffwechsel, so wie es auch manche Kräutertees tun.

Für wen sind sie geeignet? Darf ich sie auch schon bei einem unruhigen Neugeborenen verwenden?

Aromatherapie ist eine sehr sanfte Möglichkeit, schon die Kleinsten in ihrem Aufwachsen zu unterstützen. Da bei Neugeborenen die Bindung an die Eltern aber stark durch das Näschen aufgebaut wird und nicht verwirrst werden soll, empfehle ich, Aromatherapie erst bei Kindern ab 6 Monaten einzusetzen. Viele Hebammen nutzen Aromatherapie aber auch schon deutlich früher, z.B. ab 3 Monaten.

Wo kann man deine Sprays kaufen?

Die in Heidelberg von Hand hergestellten Sprays kann man im Kinderladen Innsbruck kaufen oder direkt bei mir bestellen über meine Aetherio Seite. Ich bekomme schon sehr viele Bestellungen aus Österreich, das freut mich sehr 🙂

Danke liebe Bettina für deine Zeit. Und für deine Helfersprays*, die wir seit gut 2 Monaten in Verwendung haben und noch lange geniessen werden.
Mehr über Aetherio könnt ihr hier nachlesen.
Habt ihr auch Erfahrung mit Aromatherapie gemacht? Erzählt mir eure Geschichten, ich freu mich drauf.

XOXO
Michaela

Keinen Beitrag mehr verpassen? Folge mir auf Facebook.

*Produkte freundlicherweise von Aetherio zu Verfügung gestellt

you make me happy – wir testen die HappyMat

Werbung

Essen und essen lernen sind gar nicht so einfach. Ich glaube da erzähle ich tatsächlich keiner Mama etwas Neues, die schon ein essendes Kind zu Hause hat/te. Gerade heuten mit BLW und ohne das ständige „dem Baby den Löffel in den Mund schieben“ ist essen lernen eine tolle Sache geworden. Babys dürfen heute alles befühlen und begreifen. Ja sie SOLLEN sogar. Essen soll Spass machen. Nur so gelingt der Beikost Start.

Weiterlesen