Kekse aus Mürbeteig | mit selbst gemachter Glasur

Werbung

Alle Jahre wieder backen wir fleißig Weihnachtskekse im Advent. Einfach und schnell muss der Teig gehen, denn Kinder sind selten geduldig und wollen schnell loslegen. Wir backen fast immer mit einem einfachen Mürbeteig Rezept. Das Rezept hab ich jetzt für euch und eine Glasur für eure Kekse, ganz einfach selbst gemacht.

Backe backe Kekse, heißt es im Advent bei uns ganz ganz oft und gern. Am Liebsten backen wir ganz einfache Kekse aus Mürbeteig, mit Gelinggarantie, die wir dann nach Herzenslust verzieren. Weil ich es mir gerne einfach mache, verwende ich ganz oft das Universal Mehl von JA! Natürlich*, damit gelingen alle meine Teige perfekt. Übrigens gibt es das Mehl gerade in einer zuckersüssen Weihnachtsedition, und auch andere Backzutaten, wie Eier, sind auch im weihnachtlichen Design erhältlich.

Kekse aus Mürbeteig | mit selbst gemachter Glasur

So manches mal kommt auf unsere Kekse auch eine Glasur, die ich normalerweise mit Zitronensaft und Staubzucker mache. Mir ist diese Mischung lieber, als die gängige Eiklar/ Zucker Mischung. Normalerweise ist sie weiss, aber diesmal wollte ich sie farbig haben, und habe sie eingefärbt.

Ich wollt unbedingt kleine Schweinchen Kekse ausprobieren. Aber Schweinchen sind bei mir eben rosa und nicht weiss. Deswegen habe ich die Glasur mit Rote Rübe Saft von Ja! Natürlich* eingefärbt. Je mehr Saft man zu gibt, desto intensiver wird die Färbung der Glasur. Wie ich sie genau gemacht habe, erzähle ich euch gleich, aber zuerst das Mürbeteig Rezept.

Kekse aus Mürbeteig | mit selbst gemachter Glasur

Mürbeteig Rezept – einfach und schnell gemacht

Zutaten für 2 Bleche

150 g universal Weizenmehl von JA! Natürlich*
50g Staubzucker
1 Pkg Vanilinzucker
1 Eidotter
100g kalte Butter

und so gehts

Zutaten rasch zu einem glatte Teig verkneten und anschließend eingepackt eine halbe Stunde im Kühlschrank rasten lassen. Der Teig lässt sich am besten verarbeiten, wenn er schön kühl ist. Sollte das Kekse ausstechen also zu lange dauern und der Teig wieder klebriger werden, einfach nochmals in den Kühlschrank legen und rasten lassen.

Kekse nach Herzenslust aussteche und bei 180°C Grad Ober-/ Unterhitze im vorgeheizten Backrohr ca. 10-12 Minuten backen lassen.

Nachdem die Kekse ausgekühlt sind, können sie nach Herzenslust verziert werden. Wir haben uns für eine rosa Glasur entschieden, die ich so gemach habe.

Kekse aus Mürbeteig | mit selbst gemachter Glasur Kekse aus Mürbeteig | mit selbst gemachter Glasur

Glasur einfach selbst gemacht

Zutaten: 1 Zitrone, ein paar EL Staubzucker, Rote Rübe Saft

und so gehts

Zitrone auspressen und ca 2 EL in ein Schüssel gebe. Nach und nach wird nun Staubzucker zugegeben und gut verrührt bis eine streichfähige Masse entsteht. Nicht zu dick – nicht zu dünn. Das Mischverhältnis Zitronensaft und Zucker ist ca. 1:3 . Ganz zum Schluss habe ich noch einen Spritzer Rote Rübe Saft dazu gegeben. Rote Rübe färbt sehr stark und intensiv, deswegen vorsichtig dosieren, sonst wird die Glasur schnell pink. Das Schöne ist, es lassen sich ganz viele verschiedene Nuancen mischen und so entstehen viele bunte Kekse. Die Glasur eignet sich also nicht nur für kleine rosa Schweinchen.

Kekse aus Mürbeteig | mit selbst gemachter Glasur

Habt ihr schon Kekse gebacken?
Was ist euer Lieblingsrezept?

XOXO
Michaela

Keinen Beitrag mehr verpassen? Folge mir auf Facebook.

*in freundlicher Zusammenarbeit mit JA! Natürlich
das könnte dich auch interessieren

Kekse backen mit Kindern | in der Weihnachtsbäckerei

himmlische Waffeln mit Buttermilch | Frühstücksliebe

Granola | ein guter Start in den Tag mit Cerealien

 

 

 

 

 

1 Kommentare

  1. Pingback: winterlicher Gugelhupf mit Zuckerguss | Foodlove - LITTLEBEE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.