Eier färben mit Naturfarben | einfach und natürlich

Ostern gehört eines als Fixpunkt dazu – das Eier färben. Auch uns macht es Spass. Wir färben die Eier mit Naturfarben, weil es spannend und einfach ist, und einfach eine wunderbare Alternative zu chemischen, ungesunden Farben ist. Womit wir unser Eier färben und wie einfach es geht, zeige ich dir jetzt.

Eier färben mit Naturfarben ist längst kein Staatsgeheimnis mehr. Gerade in den letzten Jahren habe ich bemerkt, das der Trend wieder zurück geht, von knalligen, chemischen Farben, zum natürlichen Eier färben, so, wie es schon unsere Großmütter gemacht haben.

Ich finde diese Entwicklung ganz wunderbar, und es ist auch für die Kinder unheimlich spannend zu sehen, welches Gemüse Farbe abgibt und die Eier bunter macht. Wir haben schon im letzten Jahr einen Tag lang herum experimentiert und Versuche gestartet, Und wir hatten richtig Spass. Vor allem mit Avocado färbe ich generell gerne, dazu habe ich schonmal einen Beitrag geschrieben. Damals habe ich Stoffe mit Avocado Farbe eingefärbt. Wie das funktioniert, kannst du hier nachlesen.

Mit den Eiern ist es ganz ähnlich. Und so funktioniert es.

Eier färben mit Naturfarben | einfach und natürlich

Eier färben mit Naturfarben

du benötigst

hart gekochte Eier
Löwenzahnblätter
Avocadoschalen
Zwiebelschalen
Currypulver
Essig
Wasser
große Gläser oder ein paar Töpfe für die Eier

und so gehts

Eier mit Essig abreiben, so nehmen sie später die Farbe besser an. Ich muss gestehen ich habe ein paar Eier nicht mit Essig abgerieben – die Farbe wird dann weniger intensiv. So habe ich verschiedenen Schattierungen erhalten.

Die jeweiligen Naturmaterialen werden in Wasser gekocht, um die Farbe zu entziehen. Je nach Menge des Materials wählst du die Wassermenge. Die Schale einer Avocado habe ich mit ca. 1,5 Liter Wasser 1 Stunde leicht köcheln lassen. Ebenso die Schalen von 3 Zwiebeln und 2 Handvoll Löwenzahnblätter. Das Currypulver habe ich ebenfalls in heißem Wasser leicht köcheln lassen. Hierfür habe ich 1 EL aus 1,5 Liter Wasser verwendet.

Die kalten, hart gekochten Eier werden nun in den Farbsud gelegt. Von 30 Minuten bis einigen Stunden ist alles möglich. Du bestimmst anhand der Dauer des Bades im Farbsud, die Intensität des Farbtons.

Eier färben mit Naturfarben | einfach und natürlich

Natürlich kannst du die Eier auch noch marmorieren, oder mit Motiven versehen. Einen ganz wunderbare Beitrag, wie das genau funktioniert, findest du bei Fräulein im Glück. Außerdem gibt es bei Jubeltage einen ganz wunderbaren Beitrag zum verzieren von Eiern mit Tatoos für ein bisschen mehr Boho Chic.

Wie du siehst, ist es ganz einfach, Eier natürlich zu färben. Und vor allem für Kinder, ist es ein riesen Spaß, zu experimentieren. Erlaubt ist fast alles, und du wirst überrascht sein, welche Lebensmittel, Kräuter und Tees Farbe abgeben, die du zum färben verwenden kannst.
Ganz oben auf meiner Liste steht noch Spinat, Pfefferminztee, Rote Rübe und Heidelbeeren.

Ich wünsche dir viel Spaß beim ausprobieren und Eier färben.

XOXO
Michaela

Keinen Beitrag mehr verpassen? Folge mir auf Instagram

das könnte dich auch interessieren
Eier färben mit Naturfarben | einfach und natürlich

saftiger Karottenkuchen ohne Nüsse

Eier färben mit Naturfarben | einfach und natürlich

Soff färben mit Naturfarben

Eier färben mit Naturfarben | einfach und natürlich

basteln für Ostern | #zerowaste

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.