Gemüse einlegen | Pickles einfach selbst gemacht | Basics

Eingelegtes Gemüse in Essigsud – oder auch Pickles – das haben schon unsere Großmütter gemacht, um die Vorräte der Sommerernte für den Winter haltbar zu machen. Ich habe im Sommer ein paar Rezepte ausprobiert und möchte sie dir zeigen. Zum ausprobieren und gustieren – zum haltbar machen von Gemüse.

Pickels sind nichts Neues in der Küche, und trotzdem gibt es einen neuen Trend in diese Richtung. Was unsere Großmüter und Urgroßmütter für selbstverständlich gehalten haben, ist ein wenig in Vergessenheit geraten. Schade eigentlich, denn auch ich finde eingelegte Fisolen und Gurken ganz wunderbar, Vor ein paar Jahren hätte ich es selbst niemals gewagt, selbst anzulegen, dabei ist es sehr einfach, Pickles selbst herzustellen. Der Fantasie und dem Geschmack sind keine Grenzen gesetzt.

Gemüse einlegen | Pickles einfach selbst gemacht | Basics

Gerade für mich, mit einem Garten und eigener Ernte, ist es einfach perfekt, Pickles selbst zu machen. Mit dem richtigen Essigsud ist so ein Einlegen von Gemüse auch wirklich einfach und schnell erledigt. Und nach der richtigen Reifezeit der Pickles gibt es Salate und Co zu den winterlichen Mahlzeiten. Einfach Herrlich.

Du findest hier ein paar Rezepte. Die Klassiker in der eingelegten Gemüseküche, wie Honig Senf Gurken, die meiner Meinung nach in keinem Vorratsschrank fehlen dürfen. Außerdem habe ich dir mein liebstes Fisolensalat Rezept aufgeschrieben, das auch für Rote Rüben und Karotten Salat super funktioniert. Ich hoffe, du bist genauso begeistert davon, wie ich. Egal, welches Rezept u ausprobierst – wichtig ist, das du immer sauber arbeitest. Deine Gläser im Vorfeld ordentlich reinigst und auskochst, wie du dies machst, ist Geschmacksache, manche sterilisieren im Backofen, andere kochen ihre Gläser im Wasserbad aus – viele Anleitungen und Infos dazu findest du im Netz. Und jetzt zu meinen Rezepten.

Gemüse einlegen | Pickles einfach selbst gemacht | BasicsGemüse einlegen | Pickles einfach selbst gemacht | BasicsGemüse einlegen | Pickles einfach selbst gemacht | Basics

Pickles Rezepte Basics

Honig-Senf Gurken

Zutaten

0,5 kg Einlegegurken oder Minigurken
250ml Wasser
125ml Weissweinessig
Salz, Kräuter
frischen Dill
1 EL Senfkörner
6 EL Honig

und so gehts

Gurken in feine Scheiben schneiden, oder der Länge nach in feine Stücke, in ein Glas füllen und  die Senfkörner zu geben. Dill im Ganzen oder fein geschnitten ebenfalls zugeben. Den Essigsud herstellen und aufkochen lassen. Honig im Sud auflösen und über die Gurken giessen. Die Gurken sollen komplett bedeckt sein. Gläser noch heiss verschliessen. Die Gurken sollen nun ca. 4 Wochen durchziehen, bis sie gegessen werden können. An einem kühleren, dunklen Ort gelagert, sind die Gurken ca. 6 Monate haltbar. Angebrochene Gläser unbedingt im Kühlschrank lagern.

Essig-Senf Gurken

Zutaten

0,5 kg Einlegegurken oder Minigurken
250ml Wasser
125ml Weissweinessig
Salz, Kräuter
frischen Dill
1 EL Senfkörner
1 TL Pfefferkörner
2-3 EL Zucker

und so gehts

Gurken in feine Scheiben schneiden, oder der Länge nach in feine Stücke, in ein Glas füllen und  die Senfkörner und Pfefferkörner zugeben. Dill im Ganzen oder fein geschnitten ebenfalls zugeben. Den Essigsud herstellen und aufkochen lassen. Zucker im auflösen und über die Gurken giessen. Die Gurken sollen komplett bedeckt sein. Gläser noch heiss verschliessen. Die Gurken sollen nun ca. 4 Wochen durchziehen, bis sie gegessen werden können. An einem kühleren, dunklen Ort gelagert, sind die Gurken ca. 6 Monate haltbar. Angebrochene Gläser unbedingt im Kühlschrank lagern.

Gemüse einlegen | Pickles einfach selbst gemacht | BasicsGemüse einlegen | Pickles einfach selbst gemacht | Basics

Fisolensalat | rote Rüben Salat | Karottensalat

Zutaten

1 kg Fisolen | Karotten | rote Rüben
500ml Wasser
250ml Apfelessig
Salz, Kräuter
2 rote Zwiebeln
Sonnenblumenöl
3 EL Zucker

und so gehts

Fisolen waschen und in Stücke schneiden oder brechen und in Wasser bissfest kochen. Karotten und rote Rüben werden nur fein geraspelt und roh verarbeitet. Rote Zwiebel in Ringe schneiden auf zwei 0,5 Liter Gläser aufteilen. Mit dem Gemüse anfüllen. Wasser und Essig mischen und den Zucker darin auflösen. Einmal aufkochen lassen und 15 Minuten leicht köcheln lassen. In die Gläser füllen – das Gemüse soll bedeckt sein. Du kannst deinen Sud noch mit Salz und Kräutern verfeinern. Als oberste Schicht 2-3 EL Öl verteilen und die Gläser noch heiss verschliessen. An einem kühleren, dunklen Ort gelagert, ist der Salat ca. 6 Monate haltbar.

Gemüse einlegen | Pickles einfach selbst gemacht | BasicsGemüse einlegen | Pickles einfach selbst gemacht | Basics

Ich habe meine Salate natürlich längst geöffnet, nach knapp 2 Monaten Reifezeit schmecken sie einfach perfekt und ich esse sie gerne zwischendurch oder als abendlichen Salat. Ich lege jetzt noch eine weiteren Vorrat für den Winter an und freue mich ehrlich gesagt schon sehr aufs neue Gartenjahr, aufs anbauen meines Gurken und Fisolen und das spätere einkochen von Pickles.

Ich hoffe, dir gefallen meine Rezepte und ich wüsche dir viel Spass bei ausprobieren.

XOXO
Michaela

Keinen Beitrag mehr verpassen? Folge mir auf Instagram

das könnte dich auch interessieren

herbstliche Kürbisbrötchen

Ideen für die Schuljause

Tomaten Ketchup selbst gemacht

 

 

 

 

 

Gemüse einlegen | Pickles einfach selbst gemacht | Basics

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.