Quitte küsst Schokolade | saftiger Quittenkuchen

Ich mag Quitten sehr gerne als Marmelade oder Gelee. Quittenkuchen stand bisher nicht auf meiner Liste und ich hatte auch noch nie einen versucht. Aber nachdem ich gerne Neues ausprobiere, habe ich einen scholokadigen Quittenkuchen gebacken. Wunderbar saftig und herrlich schokoladig.

Quitten habe ich bisher nur zu Marmelade verarbeitet. Sie schmecken (mir) nicht sonderlich, einfach so gegessen. Ihr Geschmack ist ein wenig gewöhnugsbedürftig, wenn man nicht oft mit ihnen zu tun hat. Aber, wenn man sie richtig zubereitet, dann schmecken sie richtig gut. Vor allem in Kuchen machen sie eine gute Figur. Nachdem sie ein wenig säuerlich schmecken, passen sie einfach perfekt zu Schokolade, und so war es klar, wo die Quitten bei mir landen werden.

Deswegen passt der Arbeitstitel meines Rezeptes – Quitte küsst Schokolade – auch einfach perfekt, denn er drückt genau aus, was diese Quittenkuchen ist. Ein feines Zusammenspiel zwischen Säure und Süsse, cremiger Schokolade und flaumigem Kuchen.

Wer die Quitte trotzdem nicht mag oder gerade keine zur Hand hat, der kann diesen Kuchen auch mit Birnen oder Äpfeln backen, denn die passen zu diesem Schokolade Erlebnis auch ganz wunderbar. Ein richtig herbstlicher Schokotraum, mein Quittenkuchen.

Quitte küsst Schokolade | saftiger Quittenkuchen Quitte küsst Schokolade | saftiger Quittenkuchen

Quittenkuchen – das Rezept

Zutaten

5-8 Quitten je nach Größe
200 g Kochschokolade
125 g Butter
100g Staubzucker
1 Pkg Vanillezucker
1 Prise Salz
100 g Creme fraîche
3 Eier
150 g Mehl
2 TL Backpulver

und so gehts

Quitten von der pelzigen Haut befreien, halbieren und schälen. Das Kerngehäuse heraus schaben und die Quitten weich dünsten. Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Schokolade zusammen mit der Butter über einem Wasserbad schmelzen und zusammen mit dem Creme fraîche unter die Masse rühren. Prise Salz  und Backpulver zusammen mit dem Mehl unterheben. Die fertige Masse anschliessend in eine ausgemusterte und bemehlte Kastenform füllen. Die halbierten, weichen Quitten in die Masse stellen. Den Kuchen im vorgeheizten Backrohr bei 180°C Grad Umluft ca. 25-30 Minuten backen. Achtung ! Die Backzeit kann je nach Gerät variieren – Nadelprobe machen.

Quitte küsst Schokolade | saftiger QuittenkuchenQuitte küsst Schokolade | saftiger Quittenkuchen Quitte küsst Schokolade | saftiger QuittenkuchenQuitte küsst Schokolade | saftiger Quittenkuchen

Den warmen Kuchen aus der Form stürzen und mit Staubzucker bestreuen. Wer möchte, kann den Kuchen aus noch mit einer Schokolade Glasur überziehen. Noch lauwarm finde ich ihn übrigens am besten. Dieser Quittenkuchen schmeckt so wunderbar schokoladig, und die Säure der Quitten passt perfekt dazu.
Ein wunderbarere, herbstlicher Kuchen.

XOXO
Michaela

Keinen Beitrag mehr verpassen? Folge mir auf Instagram

das könnte dich auch interessieren

Gemüse selbst einlegen | Pickles selbst gemacht

herbstliche Kürbis Brötchen

süsse Topfenbällchen

 

 

 

 

 

Quitte küsst Schokolade | saftiger Quittenkuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.